Jennifer Eckert

Iteration


Eröffnung: 08. Oktober 2022, 18 Uhr
Einführung: Andreas Walther
Dauer der Ausstellung: 08.10.– 19.11.2022
Künstlergespräch: 19. November, 14 Uhr

Zur Ausstellung erscheint eine Edition.
 

tl_files/themes/nkv/images/2022/2022_Eckert_Jennifer-Iteration.jpg

 

Mit ihrer Arbeit erprobt Jennifer Eckert (* 1988 in Reinbek, lebt und arbeitet in Neuss und Berlin) künstlerische Prozesse im Bereich von Sprache und Gestalt. Sie beschäftigt sich mit dem Textilen in Form von Fäden, Geweben und Mustern, und untersucht und übertragt diese auf die Möglichkeiten des Buchs und die Tätigkeit des Lesens und Schreibens. Dabei ergründet sie neu „Was das Buch ist“ und was Schrift, Buchstaben und Umfelder bewirken und verursachen. Zeit und Prozess sowie Kombinatorik (als Teilgebiet der diskreten Mathematik) und Übersetzungen sind grundlegende
Bestandteile ihrer Arbeit. Dabei entstehen Arbeiten auf Papier genauso wie raumgreifende Installationen. Für ihre Ausstellung im Neuen Kunstverein wird die Künstlerin eine ortsbezogene Arbeit entwickeln.

 


Zurück