Verena Freyschmidt

Rhizome

10.03.–21.04.2018


Eröffnung: 10.03.2018, 18 Uhr

Einführung: Katja Ebert-Krüdener
 
Künstlergespräch (Moderation: Dr. Nadia Ismail): 
21.04.2018, 15.30 Uhr
Konzert des Klangkünstlers Lasse-Marc Riek: 
21.04.2018, 17 Uhr

 

2018_Freyschmidt.jpg

Die künstlerische Arbeit von Verena Freyschmidt (*1975, lebt und arbeitet in Düsseldorf) bewegt sich im Bereich der Zeichnung, (Wand-)Malerei und Wandinstallation.
Ihre Materialien sind vorwiegend das Papier, der Stift und die Schere. Sie entnimmt Linien, Strukturen und Formationen aus Gesehenem und Erinnertem und setzt sie in neue Zusammenhänge.
Es entstehen großformatige Papierschnitte, die gleichermaßen freie künstlerische Schöpfungen wie Anmutungen der Natur sind. Gleich organischer Prozesse erobern fraktale Strukturen wachsend den Raum.
Dabei geht es ihr um die Beschaffenheit der Dinge, ihre Struktur und elementare Form.

Zur Eröffnung erscheint eine Edition:
o. T., Tusche, Farb- und Bleistift auf Papier, 24 x 30 cm, signiert und datiert, recto.
jeweils 200,– Euro (Rahmen: 20,– Euro); alles zusammen: 220,– Euro (mit Rahmen), zzgl. Versand
Auflage: 10 (Unikate)

Edition

2018_Freyschmidt_Edition.jpg

„o.T.“

Tusche, Farb- und Bleistift auf Papier, 24 x 30 cm, signiert und datiert, recto.
Auflage: 10 (Unikate)
jeweils 200,– € (Rahmen: 20,– €); alles zusammen: 220,– € (mit Rahmen), zzgl. Versand

Zurück